Thema Leukämie

Medizin

Mutationen beeinflussen das Ansprechen auf Krebstherapien

Montag, 15. Januar 2018

Heidelberg – Mutationen haben möglicherweise häufiger Einfluss auf die Medikamentenwirkung bei Tumortherapien als bisher angenommen. Das berichten Wissenschaftler vom European Molecular Biology Laboratory (EMBL), dem Deutschen... ...

Medizin

B-Zell-Lymphom: Studien zeigen Aussichten und Risiken der CAR T-Zelltherapie

Montag, 11. Dezember 2017

Philadelphia/Houston – Die beiden CAR-T-Zelltherapien, die im Herbst in den USA zugelassen wurden, erzielen bei mehr als der Hälfte aller Patienten mit therapie-refraktären B-Zell-Lymphomen eine komplette Remission, die mit der... ...

Medizin

NFAT2 bedeutender Faktor für Verlauf der chronisch lymphatischen Leukämie

Dienstag, 10. Oktober 2017

Tübingen – Ein Protein namens NFAT2 ist offenbar entscheidend am Verlauf einer chronisch lymphatischen Leukämie (CLL) beteiligt. Das berichtet eine Arbeitsgruppe um Martin Müller von der Abteilung Innere Medizin II am... ...

Medizin

Chronisch myeloische Leukämie: Früher tödlich, heute chronisch

Sonntag, 24. September 2017

Berlin – Vor dem Jahr 2001 endete die chronisch myeloische Leukämie (CML) für die Hälfte der Patienten tödlich. Heute leben mehr als 80 Prozent der Betroffenen noch zehn Jahre nach der Diagnose und länger. Ihre Lebenserwartung sei... ...

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Akute myeloische Leukämie mit hohem Rezidivrisiko: Midostaurin verlängert das Gesamtüberleben deutlich

Dtsch Arztebl 2017; 114(33-34): A-1536 / B-1304 / C-1275

Die akute myeloische Leukämie (AML) ist bei Diagnose häufig polyklonal. 30–35 % der Patienten haben Mutationen im Fms-related Tyrosinkinase-3-Gen (FLT3-Gen) und dies ist mit einer schlechten Prognose assoziiert. Eine ...