Thema Lyme-Borreliose

Politik

Borrelioseinfektion nach Zeckenbiss allein noch keine Berufskrankheit

Dienstag, 27. Juni 2017

Kassel – Allein die Infektion mit den von Zecken übertragenen Borrelioseerregern ist noch keine Berufskrankheit. Dies gilt auch für Menschen, die im Zeckenreichen Süddeutschland im Freien arbeiten, entschied heute das... ...

Politik

Lucha fordert Meldepflicht für Borreliose-Infek­tionen

Donnerstag, 22. Juni 2017

Stuttgart – Baden-Württembergs Sozialminister Manne Lucha (Grüne) hat sich für eine bundesweite Meldepflicht von Borreliose-Infektionen ausgesprochen. „Eine Meldepflicht für Borreliose ergibt einen Sinn, weil wir epidemiologische... ...

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Prävention der Lyme-Borreliose nach Zeckenstich: Topisches Azithromycin enttäuscht bei der Prophylaxe

Dtsch Arztebl 2017; 114(18): A-900 / B-757 / C-741

In Europa sind 20–25 % der Zecken mit Borrelia burgdorferi infiziert. Das Risiko einer symptomatischen Infektion nach Zeckenstich liegt bei 1–5 % und ist zudem abhängig vom Zeitintervall, das vom Zeckenstich bis zur Entfernung des ...

Politik

Hirnhautentzündung: Risiko in Bayern wächst

Mittwoch, 19. April 2017

Erlangen – In Bayern wächst nach Erkenntnissen des bayerischen Ge­sund­heits­mi­nis­teriums das Risiko, sich bei einem Aufenthalt in der freien Natur mit dem Erreger der Hirnhautentzündung zu infizieren. Inzwischen gehörten 83 von 96... ...

Medizin

Neurologen warnen vor Falschdiagnosen und Übertherapie der Neuroborreliose

Freitag, 23. September 2016

Mannheim – Vor einer unzureichenden Diagnostik und einer falschen Therapie der durch Zecken übertragenen Erkrankung Neuroborreliose warnt die Deutsche Gesellschaft für Neurologie. „Viele Patienten, die wegen einer vermeintlichen... ...