Thema Mammakarzinom

Medizin

Kalte Handschuhe und Socken schützen Krebspatienten vor Neuropathie

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Kyoto – Die gezielte Abkühlung von Händen und Füßen während der Therapie kann verhindern, dass Patienten nach einer Chemotherapie eine periphere Neuropathie entwickeln. Dies zeigt eine randomisierte Studie aus Japan im Journal of... ...

MEDIZINREPORT

APHINITY-Studie: Trotz Signifikanz enttäuschend

Dtsch Arztebl 2017; 114(41): A-1877 / B-1589 / C-1555

Die Gabe von Pertuzumab zusätzlich zu Trastuzumab hat nur mäßigen Nutzen bei der Therapie des frühen Mammakarzinoms. Der monoklonale Antikörper Pertuzumab greift über andere Mechanismen als Trastuzumab am HER2-Komplex an. Während ...

Vermischtes

Erhöhtes Risiko für psychische Erkrankung bei Krebsverdacht und -diagnose

Freitag, 13. Oktober 2017

Frankfurt am Main – Verdachtsdiagnosen auf Brust- oder verschiedene Formen von Genitalkrebs bei Frauen sind mit einem höheren Risiko verknüpft, an einer Depression, Angst- oder Anpassungsstörung zu erkranken. Das berichten... ...

Medizin

Aluminiumexposition: Zusammenhang mit Alzheimer-Demenz und Brustkrebs derzeit nicht belegt

Freitag, 29. September 2017

Köln – Ein Zusammenhang von Aluminiumbelastung und der Entstehung von Brustkrebs oder Alzheimer-Demenz ist auf der Grundlage der aktuellen Studienlage nicht belegt. Zu diesem Ergebnis kommen Katrin Klotz, Wobbeke Weistenhöfer vom... ...

Medizin

Betablocker und Antiphlogistika könnten Metastasierungs­risiko senken

Freitag, 11. August 2017

Tel Aviv – Die kombinierte Gabe eines Betablockers und eines Antiphlogistikums könnte bei Brustkrebspatientinnen das Risiko einer Metastasierung reduzieren. Über die zugrunde liegenden Mechanismen und die ersten Ergebnisse einer... ...