Thema Migräne

Medizin

Migräne: „Kälte-Gen“ macht Europäer anfälliger

Montag, 7. Mai 2018

Helsinki – Die hohe Erblichkeit der Migräne lässt sich bisher nur in wenigen Fällen auf einzelne Gene zurückführen. Ein polygener Risikoscore, der die in den letzten Jahren entdeckten Risikogene zusammenfasst, kann laut einer Studie in Neuron (2018; doi: 10.1016/j.neuron.2018.04.014) die... ...

Ärzteschaft

Neue Migräne-Leitlinie: Fachgesellschaften üben Kritik an Versorgung

Montag, 30. April 2018

Berlin – Neue Empfehlungen für die Therapie der Migräneattacke und die Prophylaxe der Migräne haben die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) und die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) vorgelegt. Die Fachgesellschaften übten gleichzeitig deutliche Kritik an der... ...

MEDIZINREPORT

Migräneprophylaxe: Bald mit Biologika

Dtsch Arztebl 2018; 115(17): A-824 / B-701 / C-701

Vier spezifisch zur Migräneprophylaxe entwickelte monoklonale Antikörper blockieren die Effekte des Neuropeptids CGRP und modulieren die Weiterleitung von Schmerzsignalen ins Gehirn. Zur Prophylaxe von Migräneattacken kommen seit ...

Medizin

Serotonin-Syn­drom: Geringes Risiko bei gleichzeitiger Einnahme von Triptanen und Antidepressiva

Dienstag, 27. Februar 2018

Gainesville – Patienten, die Antidepressiva und Triptane gegen Migräne parallel einnehmen, sollen doch kein erhöhtes Risiko für ein Serotonin-Syndrom haben. Zu diesem Schluss kommt eine Analyse von Patientendaten aus den Jahren 2001 bis 2014 im Großraum Boston und Massachusetts. Die... ...

Medizin

Aura-Symptome bei Migräne spiegeln unterschiedliche Funktions­veränderungen im Gehirn wider

Freitag, 12. Januar 2018

Kopenhagen/Magdeburg – Verschiedene Aura-Symptome bei Migräne könnten für unterschiedliche Funktionsveränderungen im Gehirn stehen. Das berichten Wissenschaftler des Dänischen Kopfschmerzzentrums, der Neurologie der Universität Kopenhagen und der Universitätsaugenklinik Magdeburg in der... ...