NewsThemenMortalität
Mortalität

Mortalität

Medizin

Warum in England die Kindersterblichkeit höher ist als in Schweden

Mittwoch, 9. Mai 2018

London – Todesfälle bei Kindern unter fünf Jahren treten in England eineinhalb Mal häufiger auf als in Schweden. Das ergab ein Ländervergleich der Kindersterblichkeit mit mehr als 3,9 Millionen englischen Geburten und einer Million schwedischen Geburten, veröffentlicht in The Lancet (2018; doi:... ...

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Lebenserwartung von Typ-2-Diabetikern in Deutschland: Das Sterblichkeitsrisiko ist fast doppelt so hoch wie in der Normalbevölkerung

Dtsch Arztebl 2018; 115(15): A-710 / B-612 / C-613

Um die Sterblichkeit von Typ-2-Diabetikern in Deutschland mit der der alters- und geschlechtsstandardisierten Bevölkerung ohne Typ-2-Diabetes zu vergleichen, haben Forscher am Robert Koch-Institut in Berlin und am Deutschen ...

Medizin

Herzinfarkt: Keine Geschlechter­unterschiede bei Sterblichkeit und Therapie

Montag, 9. April 2018

Mannheim – Berücksichtigt man Alter und Risikofaktoren, dann haben Frauen keine höhere Sterblichkeit nach einem Herzinfarkt als Männer. Auch bei der Akuttherapie gibt es keine Unterschiede. Das zeigt eine aktuelle Analyse, die auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) in Mannheim präsentiert... ...

Vermischtes

Sind Patienten bei jüngeren Ärzten in besseren Händen?

Mittwoch, 17. Mai 2017

Boston – Trotz langjähriger Erfahrung sind ältere Ärzte ihren jungen Kollegen gegenüber nicht automatisch im Vorteil. Das Gegenteil scheint der Fall zu sein: In den USA überleben Patienten im Krankenhaus länger, wenn sie bei einem jungen Arzt in Behandlung sind. Eine Ausnahme sind jedoch Ärzte, die mehr als 201... ...

Medizin

Krankenhäuser: Sterblichkeit am Wochenende nur scheinbar erhöht

Dienstag, 16. Mai 2017

Oxford – Die höhere 30-Tage-Sterblichkeit von Patienten nach einer Notaufnahme am Wochenende oder an Feiertagen, auch als Weekend-Effekt bezeichnet, ließ sich in einer Studie im Lancet (2017; doi: 10.1016/S0140-6736(17)30782-1) zum großen Teil auf ungünstigere Laborwerte der Patienten zurückführen. Ein Einfluss der... ...