Thema Notfallmedizin

MEDIZINREPORT

Terroranschläge in Deutschland: Noch sind wir nicht gut genug vorbereitet

Dtsch Arztebl 2017; 114(50): A-2402 / B-1998 / C-1952

Immer mehr erfahrene Chirurgen nehmen an Kursen teil, um für den terroristischen Ernstfall zu üben. Die Nachfrage ist groß, aber es fehlt vielen Kliniken schlicht am Geld, um solche Szenarien zu trainieren oder Material dafür ...

THEMEN DER ZEIT

Medizinische Versorgung im Terrorfall: „Patienten kamen als Unfallopfer“

Dtsch Arztebl 2017; 114(50): A-2400 / B-1997 / C-1951

Die Rettungskette beim Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz ist effektiv abgelaufen. Für künftige mögliche Krisensituationen braucht es weitere Konzepte. Es war 20:04 Uhr am 19. Dezember 2016 als bei der Berliner Feuerwehr ...

MEDIZINREPORT

Notfallversorgung in Deutschland: Transformation und Trends

Dtsch Arztebl 2017; 114(46): A-2152 / B-1808 / C-1766

Bei den „Bad Boller Reanimationsgesprächen“ wurden Entwicklungen diskutiert, die das Potenzial haben, wesentliche Bestandteile der Rettungskette innerhalb der nächsten 5 Jahre zu modifizieren. Circa 75 000 Menschen in Deutschland ...

Ärzteschaft

Unfallchirurgen fordern Anpassung von Einsatzplänen bei Terroranschlägen

Montag, 30. Oktober 2017

Stuttgart – Deutsche Krankenhäuser müssen ihre Einsatzpläne und Vorhaltungen für Terrorszenarien anpassen. Das hat die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) anlässlich des Deutschen Kongresses für Orthopädie und... ...

POLITIK

Notaufnahme: Notruf aus der Ambulanz

Dtsch Arztebl 2017; 114(39): A-1742 / B-1479 / C-1449

Seit Anfang des Jahres berichtet Frau Doktor in ihrem gleichnamigen Blog über ihre Erfahrungen als frischgebackene Assistenzärztin, auf aerzteblatt.de/fraudoktor. Ein Bericht aus der Notaufnahme. Ich bin gerade vom Tagdienst ...