Thema Pränataldiagnostik

Ausland

Belgien bezuschusst Pränataltests

Montag, 29. Mai 2017

Brüssel – Ab Juli können Schwangere in Belgien für maximal 8,68 Euro ihr ungeborenes Baby auf das Down-Syndrom testen lassen. Ge­sund­heits­mi­nis­terin Maggie De Block stelle für die Bezuschussung des Tests 15 Millionen Euro zur... ...

Ärzteschaft

Ärztinnenbund gegen flächendeckenden Einsatz nicht invasiver Pränataltests

Donnerstag, 25. Mai 2017

Berlin – Der Ethikausschuss des Deutschen Ärztinnenbundes (DÄB) hat sich in einer aktuellen Stellungnahme gegen die Übernahme von Kosten für nicht invasive Pränataltests (NIPT) aus mütterlichem Blut ausgesprochen. Der... ...

Ausland

Kostenloser Pränataltest für Schwangere in Frankreich

Freitag, 5. Mai 2017

Paris – Schwangere können in zwei staatlichen Frauenkliniken in Paris kostenlos ihr ungeborenes Baby auf das Down-Syndrom testen lassen. Bezuschusst werde der Test vom Ge­sund­heits­mi­nis­terium, berichten verschiedene französische... ...

Ausland

Medizinprodukte­reform: EU-Parlament stimmt auch über Pränatal-Tests ab

Dienstag, 4. April 2017

Brüssel/Straßburg – In Europa sind mehr als 40.000 verschiedene In-Vitro-Diagnostik-Produkte auf dem Markt. Mit ihnen kann man genetische Veranlagungen und Krankheiten feststellen, wie etwa die unheilbare Nervenkrankheit Chorea... ...

Ausland

Niederlande erlaubt Pränataltest für alle Schwangeren

Freitag, 31. März 2017

Den Haag – In den Niederlanden kann Medienberichten zufolge ab Samstag jede Schwangere einen Bluttest zur Untersuchung der DNA des Fötus machen. Zuvor sei es nur für Schwangere mit einem erhöhten Risiko erlaubt gewesen, einen... ...