Thema Psychotherapeutische Versorgung

THEMEN DER ZEIT: Das Gespräch

Das Gespräch mit Oberstarzt Priv.-Doz. Dr. med. Peter Zimmermann, Psychotraumazentrum am Bundeswehrkrankenhaus Berlin: „Wir arbeiten gern Hand in Hand mit zivilen Ärzten und Therapeuten“

Dtsch Arztebl 2017; 114(31-32): A-1474 / B-1244 / C-1218

Posttraumata bei Soldaten sind leicht rückläufig, dafür steigen Depressionen und Sucht. Um sie bestmöglich zu behandeln, sollten sich Niedergelassene mit dem militärischen Kontext vertraut machen oder mit dem Sanitätsdienst ...

Ärzteschaft

Ungeklärter Aufenthaltsstatus vieler Geflüchteter erschwert Psychotherapie

Freitag, 28. Juli 2017

Berlin – Deutlich zügigere Entscheidungen über den Aufenthaltsstatus von Geflüchteten fordert die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin (DGPM). Die Fachgesellschaft weist darauf hin, dass viele Geflüchtete aus... ...

Ärzteschaft

Direktausbildung: Psychotherapeuten mahnen zügige parlamentarische Beratung nach der Wahl an

Mittwoch, 26. Juli 2017

Berlin – Nach einem gestern bekannt gewordenen Arbeitspapier des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) zur Ausbildungsreform in der Psychotherapie hat die Deutsche Psychotherapeuten-Vereinigung (DPtV) heute zur Eile gemahnt.... ...

Politik

Psychotherapie: Direktstudium nimmt Formen an

Dienstag, 25. Juli 2017

Berlin – Die Voraussetzungen für eine Approbation in der Psychotherapie kann künftig nur noch über ein Direktstudium an Universitäten oder gleichgestellten Hochschulen erworben werden. Das sieht ein Arbeitsentwurf des... ...

Vermischtes

Psychosoziale Versorgung für Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz wird ausgebaut

Montag, 24. Juli 2017

Kaiserslautern/Mainz – In Rheinland-Pfalz gibt es demnächst ein sechstes psychosoziales Zentrum für die Betreuung von traumatisierten Flüchtlingen. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Kaiserslautern trifft dafür zurzeit die letzten... ...