NewsThemenPsychotherapeutische Versorgung
Psychotherapeutische Versorgung

Psychotherapeutische Versorgung

Politik

Baden-Württemberg: Psychische Erkrankungen sollen zunehmend am Wohnort behandelt werden

Dienstag, 10. Juli 2018

Stuttgart – Menschen mit seelischen Erkrankungen sollen in Baden-Württemberg möglichst am Wohnort behandelt werden können. „Die psychiatrische Versorgung verlagert sich immer mehr in die Gemeinde“, sagte Sozialminister Manne Lucha (Grüne) heute bei der Vorstellung eines Rahmenplanes für die Versorgung psychisch kranker... ...

Ärzteschaft

Mehr Geld für sozialpsychiatrische Behandlung von Kindern

Freitag, 6. Juli 2018

Berlin – Die Sozialpsychiatrie-Pauschale zur Behandlung von Kindern wird ab dem 1. Januar 2019 von bisher 163 Euro auf 186 Euro je Behandlungsfall angehoben. Darauf haben sich Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und GKV-Spitzenverband unter Moderation des Bundesschiedsamtes verständigt. „Insgesamt ist das ein gutes... ...

Vermischtes

Depressionen: Studie zeigt positive Effekte durch Online-Selbst­hilfeprogramm

Freitag, 6. Juli 2018

Berlin – Menschen mit leichten und mittelschweren Depressionen profitieren von der Nutzung des Online-Selbsthilfeprogramms moodgym. Das hat eine randomisierte und kontrollierte Studie der Universität Leipzig gezeigt. Demnach gingen die depressiven Symptome bei Patienten, die zusätzlich zur Behandlung durch ihren... ...

Politik

Sachverständigenrat: Angebot und Nachfrage im Gesundheitswesen gezielter steuern

Montag, 2. Juli 2018

Berlin – Eine gezieltere Steuerung sowohl des medizinischen Leistungsangebots als auch der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen empfiehlt der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (SVR). Ein entsprechendes Gutachten, das auf 780 Seiten weitreichende Analysen und mehr als 70... ...

Ärzteschaft

Kinderärzte beklagen zu wenig Zeit für junge Patienten mit psychosomatischen Störungen

Freitag, 22. Juni 2018

Berlin – Kinder- und Jugendärzte in Deutschland verfügen über immer weniger Ressourcen, um der steigenden Anzahl von Patienten mit psychosomatischen Störungen nachhaltig zu helfen. „Wir sehen viele Kinder mit Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, gestörtem Essverhalten und anderen psychosomatischen Störungen. Den Ursachen... ...