Thema Schlaganfall

Medizin

Welttag des Gehirns: Neurologen fordern mehr Prävention

Freitag, 21. Juli 2017

Berlin/New York – Der Hirninfarkt ist die zweithäufigste Todesursache bei Menschen über 60 und die zweithäufigste Ursache für Behinderungen weltweit. Darauf hat die Weltföderation für Neurologie (World Federation of Neurology,... ...

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Schlaganfall: Migräne erhöht das Risiko für zervikale Dissektionen

Dtsch Arztebl 2017; 114(27-28): A-1385 / B-1158 / C-1133

Die Inzidenz des Schlaganfalls nimmt bei verhältnismäßig jungen Patienten stärker zu als jenseits des 60. Lebensjahres. Neben Lifestyle-Faktoren wie Adipositas und Rauchen, welche zu einer frühzeitigen Arteriosklerose führen ...

Medizin

Studie: Gürtelrose erhöht Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko

Mittwoch, 5. Juli 2017

Seoul - Ein Herpes Zoster erhöht möglicherweise das Risiko auf einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Das kam in einer Analyse von Krankenregistern in Südkorea heraus, die jetzt im Journal of the American College of Cardiology... ...

Ärzteschaft

Komplexbehandlung des Schlaganfalls: Fachgesellschaften widersprechen Sozialgericht

Dienstag, 27. Juni 2017

Berlin – Eine neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls über 72 Stunden ist auch bei einem moderaten Schlaganfall ohne weitere Besonderheiten gerechtfertigt. Das betonen die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft (DSG)... ...

Medizin

Schlaganfall: Kopfposition ohne Einfluss auf Behandlungsergebnis

Freitag, 23. Juni 2017

Peking – Die flache Lagerung des Kopfes, die in den ersten 24 Stunden die Durchblutung des Gehirns verbessern soll, kann nach einem Schlagfall das Ausmaß der Behinderungen nicht vermindern. Dies geht aus einer internationalen... ...