Thema Zusatzbeiträge

Politik

Arbeitgeber warnen vor Jobverlusten durch höhere Kassenbeiträge

Montag, 7. Mai 2018

Berlin – Die Arbeitgeber haben vor dem Verlust vieler Arbeitsplätze gewarnt, falls die Unternehmen künftig wieder die volle Hälfte der Beiträge zur gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) ihrer Beschäftigten zahlen müssen. Ein entsprechender Gesetzentwurf der Bundesregierung führe zur... ...

POLITIK

Bundesregierung: Diskussion um Spahn-Gesetz

Dtsch Arztebl 2018; 115(18): A-849 / B-721 / C-721

Nach rund acht Wochen Arbeit der neuen Großen Koalition wird in der Gesundheitspolitik das erste Gesetz diskutiert. Dabei gibt es unterschiedliche Meinungen bei Parlamentariern und Minister Jens Spahn. Aber Debatten um seine ...

Politik

Experten warnen Spahn vor Zwangsabbau von Krankenkassen­rücklagen

Montag, 30. April 2018

Berlin – Führende Gesundheitsökonomen haben Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) davor gewarnt, die Zusatzbeiträge von Krankenkassen mit hohen finanziellen Rücklagen zu senken. Erzwungene Senkungen könnten die Mitgliederwanderung von Krankenkassen mit hohen Zusatzbeiträgen zu solchen... ...

Politik

Unions-Widerstand gegen Spahns Pläne zum Abbau der Finanzreserven der Kassen

Freitag, 27. April 2018

Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) stößt mit seinen Plänen für einen Abbau von Milliardenrücklagen in der gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung auch in der Union auf Widerstand. Die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion, Karin Maag (CDU), sagte den Zeitungen der... ...

Politik

SPD gegen Spahn: Kein Abbau der Krankenkassen­rücklagen

Donnerstag, 26. April 2018

Berlin – Die SPD bleibt bei ihrem Nein zum Vorstoß von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) für einen Abbau der Milliardenrücklagen in der gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung (GKV). Beitragsenkungen seien wegen vorgesehener Mehrausgaben etwa für Verbesserungen der Pflege in... ...