StudierenArchivMedizin studieren3/2013Praktisches Jahr: Aktionstag in Frankfurt

Fokussiert

Praktisches Jahr: Aktionstag in Frankfurt

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Zu einem Aktionstag für ein faires praktisches Jahr (PJ) im Medizinstudium hatte die Fachschaft Medizin der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt/M. Mitte Mai aufgerufen. Zu den Kernforderungen zählten der Erhalt des Studientags und eine Aufwandsentschädigung mit dem Höchstsatz von 597 Euro im PJ.

Aufgrund des hohen unbezahlten Arbeitsaufwandes in Kliniken seien bislang viele PJ-Studierende gezwungen, in den Abendstunden und am Wochenende arbeiten zu gehen, hieß es aus der Frankfurter Fachschaft Medizin.

Der Marburger Bund, der Hartmannbund und die Gewerkschaft Verdi unterstützen die Studierenden. Eine von der Fachschaft Medizin eingerichtete Onlinepetition erreichte Mitte Mai bereits knapp 2 000 Unterstützer. hil

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Zum Artikel