Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Positive Fünf-Jahres-Bilanz der DEGAM

Auch im fünften Jahr ihres Bestehens sind die Förderplätze der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) bei Studierenden äußerst beliebt. Mittlerweile haben 67 Studierende die Nachwuchsakademie durchlaufen. Eine davon ist Catharina Escales, Absolventin des „Premierenjahrgangs 2011“: „Ich habe mich für den schönsten und vielfältigsten Facharzt der Welt entschieden und das bis heute nicht bereut. Danke an die Nachwuchsakademie, dass ich Tag für Tag aufs Neue gerne zur Arbeit gehe“, sagte sie.

Anzeige

Jedes Jahr nimmt die DEGAM bis zu 15 neue Studierende auf, die dann drei Jahre Teil einer besonderen Förderung sind. Vorrangiges Ziel war es 2011 und ist es heute noch, Medizinstudierende für die Allgemeinmedizin zu begeistern. „Selten habe ich mit so motivierten Studierenden Unterricht gemacht, noch nie bin ich so viel über Details aus meinem Fach gefragt worden“, erinnert sich Dr. med. Anne Simmenroth, Mitglied im DEGAM-Präsidium und Betreuerin der ersten Stunde, an den ersten Jahrgang.

@ Infos unter: www.degam.de ER

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Zum Artikel