StudierenArchivMedizin studieren2/2017Neue Medizinische Fakultät

News

Neue Medizinische Fakultät

er

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Schwerpunkt Allgemeinmedizin

Für die Errichtung einer neuen Medizinfakultät an der Universität Bielefeld wollen CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen (NRW) 50 Millionen Euro bereitstellen. Es sei höchste Zeit, dass NRW neben Münster und außerhalb des Rheinlands und des Ruhrgebiets eine weitere medizinische Fakultät erhalte, sagte Karl-Josef Laumann, neuer Ge­sund­heits­mi­nis­ter in NRW.

Künftig soll man auch an der Universität in Bielefeld Medizin studieren können. Foto: dpa
Künftig soll man auch an der Universität in Bielefeld Medizin studieren können. Foto: dpa
Anzeige

Ein Schwerpunkt der Bielefelder Fakultät soll auf der Ausbildung von Allgemeinmedizinern liegen. In den ländlichen Regionen in Ostwestfalen-Lippe drohe bereits heute ein besorgniserregender Mangel an Hausärzten, erklärte Laumann. Darum sei es notwendig, gerade dort mehr Mediziner auszubilden. Die Chance, dass junge Ärzte nach ihrer Ausbildung in der Region blieben, sei größer, wenn sie auch in der Region ausgebildet würden, meint Dr. med. Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe. „Die Entscheidung für eine medizinische Fakultät in Bielefeld ist deshalb ein Schritt in die richtige Richtung, um die medizinische Versorgung in Ostwestfalen-Lippe zu sichern“, sagte Windhorst auf dem Nachwuchskongress „Operation Karriere“ des Deutschen Ärzteverlags in Bochum. ER

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Zum Artikel