Blog: Vom Arztdasein in Amerika

Gibt es bald Krieg?

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Die Gespräche mit ärztlichen Kollegen ergeben meistens eine Innenschau der aktuellen politischen Lage, wie sie auf Mikroebene wahrgenommen wird, wobei es hier oft Diskrepanzen zwischen dem geschriebenen Wort der Medien und dem ...

Facharztprüfung in den USA

Montag, 27. November 2017

Das Schreiben einer amerikanischen Facharztprüfung wird mit modernsten Mitteln durchgeführt. Wie das in Deutschland ist, kann ich nicht beurteilen, doch kurz möchte ich die jüngst von mir geschriebene Prüfung in der Geriatrie, ...

Arzt unter Beobachtung

Mittwoch, 22. November 2017

Ein 57-jähriger Patient entließ kürzlich meine Kollegin und ich wurde zu seinem neuen Krankenhausarzt bestimmt. Das hatte Konsequenzen nicht nur für mich (aufgrund von Mehrarbeit), sondern gerade auch für sie. Doch bevor ich ...

Arbeiten am Wochenende

Mittwoch, 15. November 2017

Zwei Deutsche sind bei mir in den USA zu Besuch, und man merkt ihnen an, dass sie nicht nur die USA nicht besonders gut kennen, sondern auch nicht im Gesundheitsbereich tätig sind, denn sie nehmen dieses vor allem aus Sicht von ...

USA: Lohnt sich selektive Zuwanderung?

Montag, 23. Oktober 2017

Ein Artikel, in welchem ausländische Ärzte in den USA als überdurchschnittlich angepriesen wurden, machte mich neugierig und ich begab mich auf die Suche nach Fakten. Immerhin sind knapp 23 Prozent aller in den USA tätigen Ärzte, ...

Vom Arztdasein in Amerika

Vom Arztdasein in Amerika

Das Staatsexamen wurde 2007 abgelegt, und nicht nur die Frage der Fachrichtung, sondern auch die des Arbeitsortes musste beantwortet werden. Nachdem das Assistenzarztdasein in Frankreich und Deutschland ausprobiert wurde, ging es nach Minneapolis im Jahr 2009. Es schreibt Dr. Peter Niemann über seine Ausbildung zum Internisten (sowie der Zeit danach) und über die Alltäglichkeiten, aber auch Skurrilität eines Arztlebens in USA.

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

Aktuelle Kommentare