StudierenForenKommentare PrintWird hier abgewiegelt?

Kommentare Print

Kommentare Print

Alle Kommentare zu Print-Artikeln

Avatar #18247
am Dienstag, 24. Januar 2012 um 18:49

Wird hier abgewiegelt?

Kommentar zum Print-Artikel
Antibiotika-Einsatz bei Nutztieren: Ausnahme statt Alltag
aus Dtsch Arztebl 2012; 109(3) vom Freitag, 20. Januar 2012
Bei der Lektüre dieses Artikels stellen sich mir an zwei Stellen die Frage, ob hier versucht wird abzuwiegeln:

1. Prof. Dr. Dr. Hensel vom BfR soll gesagt haben, es lasse sich aus den bisher vorliegenden Daten nicht abschätzen, wie bedeutend die Infektionsquellen Lebensmittel, Nutz- und Haustiere sowie der Bereich Nutztierbestände in der Landwirtschaft für die ESBL-Problematik bei Erkrankungen von Menschen tatsächlich seien. Dies erweckt den Eindruck, dass es für entsprechende Zusammenhänge kaum ernstzunehmende Hinweise gibt. Kennt er z. B. die Publikation von Leverstein-van Hall et. al (Clin Microbiol Infect 2011; 17: 873–880) nicht? Da wurden bei niederländischen Patienten die gleichen ESBL-Gene wie im Hühnerfleisch und in bei lebendem Geflügel nachgewiesen. Alles Zufall, oder wie?

2. Dr. Bachmeier behauptet, der Antibiotika-Einsatz in der Geflügelwirtschaft sei "gemessen an der Aktivität der antibiotischen Wirkstoffe" seit Jahre rückläufig. Was meint er denn bitte mit "gemessen an der Aktivität der antibiotischen Wirkstoffe"? Kann sich das jemand erklären? Ich kann es nicht, und ich bin durchaus mikrobiologisch bewandert. Unter dem Strich habe ich den Eindruck, dass der Antibiotika-Einsatz in der Geflügelwirtschaft eben nicht seit Jahren rückläufig ist. Dann wurde vermutlich irgendein rechnerischer Trick benutzt ("gemessen an der Aktivität der antibiotischen Wirkstoff"), damit der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft behaupten kann, der Antibiotika-Einsatz sei doch rückläufig. Oder kann jemand diese Vermutung entkräften?

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos