Kommentare Print

Kommentare Print

Alle Kommentare zu Print-Artikeln

Avatar #646340
am Montag, 30. Januar 2012 um 11:38

Es wird Zeit!

Kommentar zum Print-Artikel
Apallisches Syndrom, vegetativer Zustand: Unangemessene Begriffe
aus Dtsch Arztebl 2012; 109(4) vom Freitag, 27. Januar 2012
Seit fast 10 Jahren betreibe ich CaseManagement.
Bei Menschen mit Z. n. SHT (GSC 3-8), höre ich wiederkehrend die Aussage von Angehörigen - noch in der Phase A -, dass man sich auf einen dauerhaften Heimpflegeplatz einstellen müsse. Im Ergebnis - aus Gründen der Angst/Unsicherheit/Unwissenheit/Hoffnungslosigkeit der Angehörigen - erfolgt dann oftmals der "reibungslose" Übergang in die Phase F. Zur Lösung werden dann intensivpflege ähnliche Dauerpflegeeinrichtungen gewählt.
Weiß man jedoch, dass die soziale Deprivation - auch für Menschen ohne Behinderung - ein gravierendes Gesundheitsproblem darstellt und das nicht nur unter salutogentischer Betrachtung, so sind die o. g. Aussagen/Maßnahmen völlig deplaziert.
Mittlerweile habe ich mir angewöhnt, bei vergleichbaren Neufällen die Angehörigen nach der ihnen Mitgeteilten Prognose für den Verunfallten zu fragen.
Prozesshaft bin ich dann nahezu immer bestrebt eine weitere häusliche Pflege zu organisieren (i. d. R. dann auch Kostengünstiger!; aber immer Qualitativ besser)
Dass mir tatsächlich schon mehrfach Menschen mit einem Z. n. SHT, mit GCS 3-8, mit früher Pflegeheimprognose, die Haustüre geöffnet haben, sind Tatsachen.
Von daher möchte ich nicht wissen, wie viele Menschen in hochspezialisierten Pflegeeinrichtungen liegen und dort der sozialen Deprivation ausgesetzt sind; letztlich diese Menschen somit erst gar keine Chance von außen erhalten, damit sich ihr Rehabilitationsstatus verbessern kann.
Ich hoffe doch sehr, dass sich die gegenständliche Begrifflichkeit „Syndrom reaktionsloser Wachheit“ schnellst mögich durchsetzten wird.
Ich bin auf jeden Fall sehr dankbar für diesen Begriff; hatten die sonstigen Begrifflichkeiten schon immer ein ungutes Gefühl bei mir hervorgerufen.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos