am Freitag, 21. April 2017 um 09:19

Ist das bei den Trägern des Notarztdienstes bekannt?

Kommentar zur Nachricht
Unfall­versicherungsschutz für Notärzte neu geregelt
vom Donnerstag, 20. April 2017
Ich stelle fest, dass die Träger des NA-Dienstes von dieser Regelung noch nichts wissen und die Notärzte auch nicht bei der jeweiligen BG anmelden. Das kann auch u.U. die BG Fahrzeughaltung sein.
Wenn ich nach dem NEF-Unfall in der Klinik liege habe ich sicher keine Lust, mit verschiedenen BGs über deren Leistungspflicht zu streiten, bevor ich einen Reha-Platz bekomme.

MfG,

CB
am Freitag, 28. April 2017 um 23:38

Wieso 15-Stunden-Grenze?

Welche Logik hat wohl die 15-Stunden-Grenze?
Als Rentner der Bayer.Ärzteversorgung übernehme ich halt noch so 3 Notarzt-Nachtdienste pro Monat. Keine Klinik mehr und damit zwangsläufig keine 15 Stunden anderweitige Beschäftigung.
Wieso deswegen kein gesetzlicher Unfall­ver­siche­­rungsschutz?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort