am Montag, 19. Juni 2017 um 12:13

Propagandistische Schätzungen sind unseriös

Kommentar zur Nachricht
Tschechien verbietet Zigaretten in Lokalen
vom Mittwoch, 15. Februar 2017
«<b>Schätzungen</b> gehen davon aus, daß jedes Jahr rund 18.000 Menschen aus dem EU-Staat im Zusammenhang mit dem Tabakkonsum sterben.»
_____

Es ist wie mit dem Klimawandel. Noch vor 30 Jahren warnte man uns, wir sähen einer Eiszeit entgegen, jetzt soll es umgekehrt sein.

Die kaum oder nur sehr selten zitierte WHO/IARC-Studie kommt zu Schluß, daß <b>Kinder aus Raucherhaushalten</b> um 22 Prozent gesünder sind.

Da offenbar jeder Schätzungen zu egal welchen interessengeleiteten Krankheiten in beliebigem Umfang und Gusto abgeben darf, schätze ich, daß beim Passiven Rauchen (RR 1.6) kein einziger Mensch aufgrund dessen stirbt. Unterstützt wird diese dadurch, daß bisher noch jedes Gericht dieser Welt entsprechende Schadensersatzklagen abgeschmettert hat.

am Montag, 19. Juni 2017 um 18:29

Sagen Sie mal,

was Sie denn hier unter Seriosität verstehen, wenn Sie schon als Avatar einen Emoji-Nazi (nur echt mit der Rotzbremse [tm]) verwenden? Erst fabulieren Sie anhand nicht vorhandener Quellen in einem anderen Thread über einen möglichen Noceboeffekt deutlicher Warnhinweise auf Tabakpackungen, der dann zu einer Begünstigung von durch das Rauchen verursachten Erkrankungen führen soll (darf ich in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, daß das Thema Krebspersönlichkeit keine wissenschaftliche Grundlage hat?). Und jetzt zweifeln Sie die tschechischen Krebstoten an? Einerseits ist bekannt, daß die Rauchverbote der letzten Jahre einen positiven Effekt hatten, andererseits ist es selbstverständlich ohne Schwierigkeiten möglich, eine belastbare Hochrechnung anhand der bereits der schon vorhandenen Daten durchzuführen, wieviele der z.B. Lungenkrebstoten auf das Rauchen zurückzuführen sind. Stattdessen werfen Sie hier Nebelkerzen (oder eher qualmende Zigaretten), indem Sie hier irgendwelche angeblichen Studien ohne Quellenangabe zitieren, stellen gleich mal den Klimawandel infrage (da wird Ihr Beleg wohl ein Tweet des größten POTUS aller Zeiten gewesen sein?) und hauen dann noch eine läppische Behauptung zum Passivrauchen raus: Mir geht es aber nicht um irgendwelche Gerichtsentscheide, sondern darum, was Studien zum Thema sagen. Interessant auch, daß das UK das Rauchen in KfZ verbietet, wenn Kinder mit darin sitzen. Überhaupt: Angebliche Korrelationen (Raucherleternkinder sind gesünder) sagen noch lange nichts über Kausalitäten (Rauchen schadet nichts, tut gut und steigert die Intelligenz pp.) aus.
NB: Wenn ich mich recht in der Mythologie der Griechen auskenne, sollten Sie doch eigentlich schon dem Ares geopfert und Ihr Fell aufgehängt worden sein?
Ganz gleich: Zunächst dachte ich ja noch, daß Sie im Auftrag der Zigarettenindustrie schreiben, aber so plump sind die heute nicht mehr. Dann dachte ich, daß Sie uns hier (aus welchen Gründen auch immer) nur zum Besten halten wollen. Wahrscheinlich jeddoch liege ich falsch, und Sie sind nur ein ganz gewöhnlicher Irrer...

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort