Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #110369
am Freitag, 11. Januar 2019 um 11:31

Einspruch!

Kommentar zur Nachricht
Lösung für Schiffe deutscher Seenotretter
vom Donnerstag, 10. Januar 2019
GERMANY kann nicht für mich sprechen. Es ist nichts, was ich legitimiert hätte. Ich bin Deutscher mit der erklärten Staatsangehörigkeit Preußen und damit nach Völkerrecht Inhaber der Bodenrechte und nicht bereit zur Übernahme dieser Migranten. Die kosten Geld und brauchen Platz. Bestenfalls werden sie hier ein Schicksal als Lohndrücker erfüllen.

Soll Salvini wirklich von "Helferorganisationen gesprochen haben"? Das glaube ich nicht. Da hat doch bei der Übersetzung bestimmt jemand den Relotius gespie(ge)lt. Ich suche jetzt aber auch nicht nach dem Originalzitat.

Jeder weiß doch hinlänglich, daß es hier nicht um "humanitäre" Notstände geht. Oder jeder könnte es wissen, wenn da nicht dieser Wahn wäre. Da werden die Siedler von den afrikanischen Küsten abgeholt und mittels Transport über hunderte Kilometer nach Europa verbracht im Zuge eines Genozids an uns Weißen. Höre hierzu auch Rabbi David Bar-Hayim: https://www.youtube.com/watch?v=9-tvGcZ1Snk

Wahrscheinlich meint der Rabbi solche Leute:
"Welche Lehren habe ich aus dieser Erfahrung gezogen? Erstens, dass es, um offene Gesellschaften [= Auflösung der Grenzen, Anm.] zu verteidigen, nicht ausreicht, sich auf das Rechtsstaatsprinzip [!] zu verlassen; man muss sich auch für das einsetzen, woran man glaubt."
<<
http://www.businessinsider.de/george-soros-rede-beim-bruesseler-wirtschaftsforum-2017-6
George Soros aus Businessinsider.de

Wie man sieht, da gesteht einer, um "Rechtstaatlichkeit" nicht viel zu geben. Und wie sieht es dann mit den vielen Deutschen aus, die da mitmachen bei dem kriminellen Treiben? Da dürfte so einiges aufzuarbeiten und zu bewältigen sein.

„[...]Die rechtsstaatliche Ordnung in der BRD ist in diesem Bereich jedoch seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt und die illegale Einreise ins Bundesgebiet wird momentan de facto nicht mehr strafrechtlich verfolgt.“
OLG Koblenz 1. Senat für Familiensachen, 14.02.2017, AktZ. 13 UF 32/17, Dokumenttyp Beschluß
http://www.landesrecht.rlp.de/jportal/portal/t/7qe/page/bsrlpprod.psml?pid=Dokumentenanzeige&showdoccase=1&doc.id=KORE242742017&doc.part=L

Verschwörungstheorien? Eben nicht. Offenkundige Verschwörungspraxis, man zitiert nur die Verschwörer. Das ist es ja. Es sind die O-Töne. Es ist kein Geraune, das man irgendwo gehört haben will. Es ist anders als das wilde Heruminterpretieren und Theoretisieren bei dem eindeutigen Besatzungsstatus von GERMANY (--> Art. 139GG). Es geht hier bei der Siedlungspolitik gerade nicht um "geheime" Verschwörungen. Sondern es ist ganz offen ausgesprochen. Daß dies eine unheimliche Allianz mit sendungsbewußten Einfaltspinseln eingeht, ist eine andere Sache.
https://www.dw.com/de/fl%C3%BCchtlingsb%C3%BCrgen-sollen-zehntausende-zahlen/a-45108947

Ich selbst möchte lieber deutschen Steuerflüchtlingen helfen als diesen Migranten. Aus religiösen Empfindungen heraus natürlich, meine Referenzen hier sind das 7. und 10. Gebot.

Apropos, für die "deutsche" Steuergesetzgebung gibt es mangels Verfassung, die ja gesellschaftliche Grundlage eines souveränen Volkes wäre, auch keine Verfassungsgrundlage.
"Die Besteuerungsmöglichkeit im Verhältnis zum Bürger wird vom GG stillschweigend vorausgesetzt." (BVerfGE 55, 274/301)

Warum wohlt heißt die Steuersoftware (diebische) Elster? Das "update" soll angeblich "Ali Baba und die 40 Räuber" heißen.

Und wiederum liebe ich seine Ehrlichkeit im Einklang mit dem 8. Gebot:
https://www.youtube.com/watch?v=AJoWeIhLlzs

P.S.:
Krieg den Verschwörungstheoretikern.... ;-)
https://youtu.be/saAFwcmtQWY?t=863

___
Das war wie so oft jpink-Satire mit scharfem Witz.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos