StudierenForenKommentare NewsSind naive Vorschläge von Verantwortlichen der VKU ernst gemeint ???

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #73846
am Mittwoch, 13. März 2019 um 11:02

Strategiepapier der EU reine Täuschung der Bevölkerung

Kommentar zur Nachricht
EU-Kommission will Rückstände von Arzneimitteln im Wasser eindämmen
vom Dienstag, 12. März 2019
das sogenannte "Strategiepapier" der EU ist eine grandiose Täuschung der europäischen Bevölkerung. Viele Jahrzehnte ist die krankmachende Problematik der schweren Belastung des Grund/Oberflächenwassers, auch insgesamt der Gewässer, hinreichend bekannt. Die kommunalen Wasserwerke werden mit den riesigen Problemen schlichtweg alleine gelassen. Die Wasseranalysen spiegeln, um die Bevölkerung ja NICHT zu beunruhigen, keinerlei Messungen von Arzneimittelrückständen wieder. So kann man die Bevölkerung weiter vorsätzlich und arglistig über die massiven Gefahren im Trinkwasser täuschen !! Bravo
Avatar #73846
am Donnerstag, 14. März 2019 um 18:17

Sind naive Vorschläge von Verantwortlichen der VKU ernst gemeint ???

zur Lösung der seit Jahrzehnten anhaltenden massiven Verseuchung unseres Trinkwassers schlagen Verantwortliche der VKU doch tatsächlich kleinere Arzneipackungen vor. Was sind das für Verantwortliche der VKU, die sich besser um die zeitnahe, auch Messung, von Arzneimittelrückständen, in unserem Trinkwasser kümmern sollten. Ach ja das ist ja gesetzlich ausdrücklich NICHT vorgesehen. Hoffentlich verstehen die Verantwortlichen von Wasseraufbereitung mehr wie von Arzneimittelverpackungen ?
Das deutsche Trinkwasser enthält seit Jahrzehnten massenweise Hormonrückstände, künstlich hergestellte Östrogene, DES = Diethylstilböstrol....massive gesundheitliche Folgen für z.B. Jungen die eine Gynäkomastie = Brustbildung / Entzündungen der Brustwarzen entwickeln. Bei jungen Frauen treten bei Genuss eines solchen qualitätsvollen Trinkwassers Scheidenkrebserkrankungen auf.
All` diese Fakten sind seit Jahrzehnten bekannt....Was geschieht ??
Nichts....Also nicht von kleineren Arzneimittelpackungen schwadronieren sondern endlich auch die schädlichen Arzneimittelrückstände, aber auch radioaktiven Substanzen, bedingt durch Schilddrüsenuntersuchungen in Krankenhäusern, messen , jetzt !!

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos