StudierenForenKommentare NewsDebatte um Impfzentren

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #643731
am Montag, 14. Juni 2021 um 19:15

Debatte um Impfzentren

Kommentar zur Nachricht
Debatte um Impfzentren
vom Montag, 14. Juni 2021
Der Vorsitzende des Weltärztebundes sollte wissen und weiß auch, dass auch in Impfzentren geschulte Ärzte impfen. Die Bürokratie erledigen dort andere (u. a. die Bundeswehr) mit großer Professionalität. Es war ein Fehler, die Impfungen auf die Niederlassung auszurollen. Hier wurden zusätzliche Kosten generiert. Als die politische Entscheidung gefallen war, in den Zentren zu impfen, hätte man es dabei belassen sollen. Die Kosten pro Impfling wären bei größerer Auslastung gefallen. Leider ist der Ge­sund­heits­mi­nis­ter dem Ruf der Lobbyisten erlegen. Die Ärzte sollten jetzt nicht klagen wegen Überlastung. Das war vorherzusehen. Niemand ist gezwungen zu impfen. Also, bitte impfen ohne zu klagen.
Avatar #722321
am Montag, 14. Juni 2021 um 19:44

Impfzentren belassen, aber in der Zahl reduzieren

Auch wenn die Impfzentren teuer sind, man sollte sie als stabile Orte der Versorgung belassen, man kann sie aber voraussichtlich von der Anzahl her reduzieren, wenn der Großteil der Bevölkerung geimpft ist, vielleicht im Herbst???. So individuell patientennah auch die hausärztliche Impfung ist, niedergelassen ist man Freiberufler*in und Vertragspartner*in der GKV und kann nicht "dienstverpflichtet" werden. So möchte ich folgern: Die mit viel Mühe und Energie aufgebauten Strukturen der Impfzentren müssen erhalten bleiben, damit man in einem etwaigen erneuten Epidemie-/ Pandemiefall zügig und sachkundig zugleich reagieren kann. Auch wenn manche mit den Impfzentren die "Gefahr des Einstiegs in eine "Staatmedizin" fürchten mögen, die Impfzentren müssen, wenn auch reduziert, als Garanten f. ein "Seuchenmanagement" erhalten bleiben und in den öffentlichen Gesundheitsdienst integriert oder zumindest mit diesem assoziiert werden.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos