StudierenForenKommentare PrintImpfgegner. Deutliche Worte von Verhaltensforscher

Kommentare Print

Kommentare Print

Alle Kommentare zu Print-Artikeln

Avatar #615036
am Donnerstag, 29. Juli 2021 um 21:13

Impfgegner. Deutliche Worte von Verhaltensforscher

Kommentar zum Print-Artikel
Umgang mit Impfverweigerern: Deutsche Diskussionen
aus Deutsches Ärzteblatt 29-30/2021 vom Montag, 26. Juli 2021
Der Verhaltensforscher Armin Falk schildert Teilaspekte eines Trittbrettfahrer-Problems. Bei der Bearbeitung der Problematik ist es in der Wissenschaft recht still geworden. Noch immer gibt es keine Lösung. Das Problem ist uralt und aktuell: „Beim Deichbau mach ich nicht mit! Und impfen lass ich mich auch nicht!“
 
 
Der Teletext im Ersten
 tagesschau: Liveblog 
Leopoldina-Forscher fordert Impfpflicht
29.07.2021 16:28                       
                                       
Der Verhaltensforscher Armin Falk von  
der Nationalen Akademie der Wissen-    
schaften Leopoldina hat das Ablehnen   
von Corona-Schutzimpfungen scharf kri- 
tisiert. "Sich nicht impfen zu lassen, 
hat nichts mit Rationalität zu tun,    
sondern einfach nur mit Eigennutz",    
sagte Falk der "Frankfurter Allgemeinen
Zeitung". "Die Allgemeinheit muss hier 
zahlen für die Trägheit und die Dumm-  
heit der Impfgegner." 
 
 
Die Menschen sind eigennützig und immer weniger moralisch und altruistisch motiviert. Im Grundgesetz steht Freiheit und nicht die Pflicht zum Gemeinwohl.
Avatar #615036
am Mittwoch, 11. August 2021 um 18:15

Impfanwärter - Politik als Trittbrettfahrer

Die Bundesparteien in der Opposition setzen auf Kooperation der Impfanwärter in spe.
Werbung, positive Anreize und Argumente der Vernunft, so FDP, LINKE oder GRÜNE statt kostenpflichtiger Schnelltests.

Zu welchem Maß der Kooperation die Mitmenschen fähig sind, zeigt die Umsetzung der AHA-Regeln. Wenn immer wieder die Inzidenz anstieg, dann war es grundsätzlich ein Mangel und Versagen der Kooperation. An einer widersprüchlichen Auslegung der AHA-Regeln und so Verwirrung stiftend war maßgeblich die Politik beteiligt.

Die Impfung verhindert nicht die Ausbreitung der Virus-Mutanten.

Wer jetzt wie die Opposition argumentiert, hat sich als Trittbrettfahrer zweiter Ordnung geoutet: Immer Gutes tun und auf die Bestrafung von Unkooperativen verzichten.

Zur Unterscheidung der Trittbrettfahrern ersten und zweiten Grades siehe
 
 
BRIEFE
Ökonomisierung: Breite Diskussion erwünscht
Dtsch Arztebl 2017; 114(50): A-2420 / B-2010 / C-1964

https://www.aerzteblatt.de/archiv/195405/Oekonomisierung-Breite-Diskussion-erwuenscht

Avatar #615036
am Donnerstag, 14. Oktober 2021 um 10:09

Bestrafung der Unkooperativen?

Bestrafung der Unkooperativen? Im Straßenverkehr ist es gerade für diese Leute erheblich teurer geworden.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos