StudierenForenKommentare PrintNun bekommt Elsevier eine Ice Bucket Challenge

Kommentare Print

Kommentare Print

Alle Kommentare zu Print-Artikeln

Avatar #111765
am Mittwoch, 22. Juni 2022 um 19:28

Nun bekommt Elsevier eine Ice Bucket Challenge

Kommentar zum Print-Artikel
Studienrückrufe: Fake News in Fachzeitschriften
aus Deutsches Ärzteblatt 4/2022 vom Freitag, 28. Januar 2022
Nicht lange her, da liefen (fast) Alle mit einem Eimer über dem Kopf herum. Das Bild paßt. Jedenfalls jetzt und für den Elsevier-Verlag:

Harald Walach schreibt in seinem Blog unter der Sub-Überschrift "Unsere Maskenstudie ist in der Langfassung neu publiziert" über die Heldentaten von ihm und seinen Gesellen:
https://harald-walach.de/2022/06/02/gesichtsmasken-fuehren-zu-gefaehrlich-hohem-kohlendioxidniveau-in-der-einatemluft-von-kindern/

Da ist die "Langfassung": bei Elsevier, in einem Thema-fremden Journal:

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S001393512200891X

[*QUOTE*]
------------------------------------------
Environmental Research
Volume 212, Part D, September 2022, 113564
Environmental Research
Carbon dioxide rises beyond acceptable safety levels in children under nose and mouth covering: Results of an experimental measurement study in healthy children
Author links open overlay panel
Harald Walacha Helmut Traindl b Juliane Prentice c Ronald Weikl d Andreas Diemer e Anna Kappes f Stefan Hockertz g
https://doi.org/10.1016/j.envres.2022.113564
------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Wußte man bisher, daß Walach und Co. gepfuscht haben, wird durch Walachs Blogartikel deutlich, daß Alles NOCH VIEL SCHLIMMER ist: die Messungen wurden von Hand manipuliert durch Ein- und Ausschalten der Ansaugpumpe. Und überhaupt.

Nachdem Walach von der Uni Poznan im Juni 2021 wegen seines fachlichen Versagens bei einer "Studie" die Gastprofessur sofort gekündigt wurde, und sogar Witten-Herdecke ihm im Juni 2021 die Gastprofessur kündigte , wagt er es, seinen Masken-Unsinn noch einmal - und noch breiter - auszuwalzen.

Ich glaube nicht, daß Jemand sich auf so eine Weise freiwillig zum Gespött macht. Man sollte die wahren Gründe suchen. Mehr sage ich dazu an dieser Stelle nicht. Außer einem: vestigia terrent...

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos