StudierenForenGesundheitszentrenInnovative hausärztliche Versorgungsformen: Mehr Kooperation

Gesundheitszentren

Gesundheitszentren

Die medizinischen Versorgungszentren bieten Ärzten die Möglichkeit, im Rahmen eines Angestellten­verhält­nisses in der ambulanten Versorgung tätig zu sein, ohne die ökonomischen Risiken einer Niederlassung tragen zu müssen. Ist der Arztberuf aber dann noch einer freier Beruf?

Avatar #87839
am Donnerstag, 24. August 2006 um 15:19

Innovative hausärztliche Versorgungsformen: Mehr Kooperation

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Viele Leute - darunter auch ich selbst - haben in diesem Forum ihrem Unmut Luft gemacht.

Sich in diesem Land als Hausarzt niederzulassen ist heutzutage ein ziemlich riskantes Unternehmen geworden.
Nahezu alle Kollegen, welche ich in den letzten Monaten um Rat gefragt habe, raten mir ab - mit Ausnahme derjenigen, die eine Praxis zu verkaufen und dabei oft irrational hohe Preisvorstellungen haben.

Es lohnt sich daher, über Alternativen nachzudenken. Das habe ich inzwischen getan und nach vielen Gesprächen mit Kollegen/innen habe ich eine Idee entwickelt, welche ich hiermit zur Diskussion stellen möchte.
Kurz gefasst geht es um ein Projekt - nennen wir es Gruppenpraxis oder MVZ oder wie auch immer, welches u.a.

- partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen mehreren Hausärzten/innen und Angehörigen anderer Berufsgruppen "auf Augenhöhe".
- gemeinsame Abrechnung, paritätische Gewinnbeiteiligung der Partner
- Vergütung per Kopfpauschale
- Vereinbarung eines Hausarztmodells ("Gatekeeping")

Ich halte dieses Modell in Deutschland für durchsetzbar - und freue mich auf Kommentare und Meinungen.

Darüber hinaus würde mich interessieren, ob es in diesem Kreise Kolleginnen und Kollegen gibt, die Interesse daran hätten, so ein Modell weiterzuentwickeln und auch wirklich in die Tat umzusetzen.

Zur Grundlage der weiteren Diskussion habe ich ein Thesenpapier entwickelt, welches für dieses Forum wahrscheinlich etwas zu lang ist, ich schicke es gerne allen Interessierten per Email zu.

Viele Grüsse,

Burkhard Sonntag
Avatar #89012
am Freitag, 25. August 2006 um 15:02

Thesenpapier

Hallo Burkhard,
Dein Papier würde mich mal imteressieren, mailst Du es mir mal
zu?
Gruss
G.
Avatar #87250
am Samstag, 30. September 2006 um 18:13

Mehr Kooperation

Entschuldig. Ich habe gerade deinen Beitrag gelesen. Er hört sich nett an ist aber utopisch. Da müsstest du erstmal Gehirnwäsche mit den Kollegen machen. Den KG vernünftig ausbilden. Die Regierung feuern und einen eigenen Patientenstamm züchten. Dann vielleicht. Vergiss nicht den Faktor Mensch!!!
Soll der KG genauso viel bekommen wie du? Vielleicht arbeitest du viel mehr als Kollege X. Wer bestimmt die Farbe des Teppichbodens ( Das ist wirklich ein Thema aus dem Leben. An so einer Kleinigkeit sind schon Praxen gescheitert.) Und nicht zu vergessen: Die EHEFRAUEN!!!!

Avatar #92836
am Mittwoch, 11. März 2009 um 23:54

Platz für Träume

Ich würde mir auch gerne mal das Thesen-Papier anschauen. Vor 25 JAhren hat auch nienamd geglaubt, dass wir eine ostdeutschte Kanzlerin bekommen und Karl-MArx Stadt wieder Chemnitz heißen würde.
Ich glaube immer nóch an die Zukunft des deutschen HAusarztes, wir müssen uns wohl besser organisieren.
Avatar #90144
am Mittwoch, 22. Juli 2009 um 22:55

MVZ neue Chancen?

2003 und 2005 und 2006 bemühte ich mich um eine Allgemeinarztstelle in ein paar MVZ.
Damals ohne Erfolg.
Für die Feststellund wo es MVZs gibt kontaktierte ich die einzelnen Ärztekammern und Kassenärztlichen Vereinigungen.
Dabei erhielt ich nur sporadisch die eine oder andere Adresse.
Scheinbar gibt es nun viele MVZ, die auch besonders an Allgemeinärzten mit Zusatzqualifikationen interessiert sind.
Welche Erfahrungen haben Sie.
Kennen Sie ein MVZ, dass eine Allgemeinmedizinerin sucht?
Wo bekomme ich die Adressen her, ohne dass ich so mühsam suchen muß.
Eine Stelle beim GesundheitGrüße von Mauerbluemchensamt wäre für mich auch von Interesse.
Es hat sich ja überall bestätigt und herumgesprochen, dass ich "nicht so belastbar" bin.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos