StudierenForenGesundheitszentrenAuswanderung oder OA-Stelle

Gesundheitszentren

Gesundheitszentren

Die medizinischen Versorgungszentren bieten Ärzten die Möglichkeit, im Rahmen eines Angestellten­verhält­nisses in der ambulanten Versorgung tätig zu sein, ohne die ökonomischen Risiken einer Niederlassung tragen zu müssen. Ist der Arztberuf aber dann noch einer freier Beruf?

Avatar #102360
am Samstag, 1. Oktober 2011 um 14:49

Auswanderung oder OA-Stelle

Das sind prinzipiell die Optionen als Facharzt für Psychiatrie.
Avatar #114054
am Montag, 3. Oktober 2011 um 12:15

OA-Stellen in der Psychiatrie

werden zunehmend umbenannt in "Arztliche Leitung" oder "Therapeutische Leitung". Sie beinhalten dann zwar durchaus Oberaztaufgaben, werden aber bestenfalls nach Facharzttarif bezahlt. Dazu kommt die Tendenz, wo immer möglich Psychiaterstellen mit Psychologen zu besetzen; der "ärztliche" Teil (klinischer Befund, Medikation, Labor, Briefe) wird dann zusätzlich den verbliebenen Kollegen aufgedrückt - ohne entsprechende Entlohnung, versteht sich. Besondere Vorsicht ist vor diesem Hintergrund bei Vertragszusätzen geboten, die die "gelegentliche fachärztliche Vertretung" auf angebundenen Stationen etc. beinhalten. Dies bedeutet in der Regel Oberarztfunktion (und -verantowrtung!) quasi zum Nulltarif!

Daher ist für mich letztlich nur das Ausland eine wirkliche Perspektive.
Avatar #102360
am Mittwoch, 5. Oktober 2011 um 16:24
geändert am 05.10.2011 16:26:37
geändert am 05.10.2011 16:27:20

traurig

Mein obiger Beitrag ist das Zitat des Betreuers (inzwischen in der Schweiz )
meiner Doktorarbeit, der erwähnte, wie mies die Einkommenssituation in den
psychiatrischen
Praxen sei. Da bleibt ja angesichts Ihrer Schilderungen wirklich nur
noch das Ausland übrig.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos