StudierenNewsHochschulenNiedersachsen: Coronaeinsätze werden Medizinstudierenden angerechnet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Niedersachsen: Coronaeinsätze werden Medizinstudierenden angerechnet

Freitag, 26. März 2021

/picture alliance, Bernd Wüstneck

Hannover – Die Leistungen von Medizinstudierenden während der Coronapandemie in der Medizi­ni­schen Hochschule Hannover (MHH) und anderen Krankenhäusern sollen jetzt doch nachträglich als Fa­mulatur oder Krankenpflegepraktikum angerechnet werden. Das Land hatte dies zunächst abgelehnt, weil die Approbationsordnung für Ärzte studienrelevante Praktika in der Vorlesungszeit nicht vorsehe.

Nach Protesten der Studierenden auch in Oldenburg und Göttingen und des Marburger Bundes (MB) teilte Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) dem Vorsitzenden des Allgemeinen Studierendenausschusses der MHH, Lennart Simon, und seinem Stellvertreter, Carlos Oltmanns, jetzt mit, dass die Einsätze doch als Pflichtpraktikum anerkannt würden.

Anzeige

„Ich freue mich, dass ich Ihnen die Botschaft überbringen kann, dass eine Lösung gefunden werden konnte, wie der Niedersächsische Zweckverband zur Approbationserteilung (NiZzA) entsprechende An­träge anerkennen kann“, erklärte Thümler zudem auf dem Social Media-Kanal Instagram. Er hatte die Medizinstudierenden vor einem Jahr selbst darum gebeten, während der Coronapandemie die Kranken­häuser zu unterstützen.

Gemeinsam mit dem niedersächsischen Sozialministerium habe sich das Wissenschaftsministerium jetzt auf eine Ausnahmeregelung einigen können, so Thümler: „Ich danke herzlich allen Beteiligten, die zu dieser Lösung beigetragen haben. Vor allem danke ich aber den Medizinstudierenden für ihren Einsatz.

Ich hoffe weiterhin auf ihre Unterstützung bei der Bewältigung dieser Pandemie“, betonte er. „Dieser Schritt ist für uns ein wichtiges Zeichen der Anerkennung der Leistungen der niedersächsischen Medizin­studierenden von der Politik, für die wir lange gekämpft haben“, erklärte Simon nach dem Gespräch. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
VG WortLNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

NEWSLETTER