StudierenNewsPolitikAllgemeine Impfpflicht: Mögliche Wege für die Politik und praktische Tipps für Ärzte
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Allgemeine Impfpflicht: Mögliche Wege für die Politik und praktische Tipps für Ärzte

Freitag, 3. Dezember 2021

/picture alliance, Wolfgang Kumm

Berlin – Die Debatte um eine allgemeine Impfpflicht zur Vermeidung einer starken fünften Welle der Pan­demie nimmt Fahrt auf. Bislang hatten viele Ärzte sowie Forschende aus Medizin, Psychologie und Gesund­heitskommunikation eine Impflicht gegen SARS-CoV-2 nicht unterstützt, sondern auf eine infor­mierte, evidenzbasierte Impfentscheidung gesetzt.

„Aufgrund der zu erwartenden hohen gesundheitlichen und gesellschaftlichen Kosten und Belastungen, die das Fehlen einer Impfpflicht und damit eine zu niedrige Impfquote mit sich bringt, empfehlen wir jedoch nun, umgehend Beratungen über das Design, die Umsetzung, die rechtliche Grundlage und die Abfederung möglicher Folgen zu beginnen", sagt Cornelia Betsch, Professorin für Gesundheitskommu­nikation an der Uni Erfurt und Leiterin des COVID-19 Snapshot Monitorings.

Anzeige

Im Deutschen Ärzteblatt (DÄ) beleuchten Betsch und Kolleginnen und Kollegen nun verschiedene Mög­lichkeiten einer Impfpflicht sowie Vor- und Nachteile.

Trotz aktuell steigender Impfbereitschaft sei derzeit nicht abzusehen, dass die vom Robert-Koch-Institut (RKI) geforderten Impfquoten für die künftige Kon­trol­le des SARS-CoV-2 Virus mit den bisherigen Maß­nah­men zur Steigerung der Impfbe­reitschaft erreicht werden können, meinen die Autoren. Sie halten inzwischen die mit einer Impfpflicht ver­bundene Einschränkung der individuellen Entscheidungsfreiheit für gerechtfertigt.

Dennoch entbinde auch eine Impfpflicht nicht von der Notwendigkeit einer guten und gesicherten Auf­klärung. So sollten Ansätze der Massenkommunikation um Ansätze der interpersonellen Kommunika­tion ergänzt werden. Auch hierfür gibt Betsch im Deutschen Ärzteblatt praktische Tipps. © ER/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Weitere...

Aktuelle Kommentare

NEWSLETTER