StudierenNewsÄrzteschaftKV Baden-Württemberg begrüßt Pläne für 150 zusätzliche Medizinstudienplätze
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KV Baden-Württemberg begrüßt Pläne für 150 zusätzliche Medizinstudienplätze

Donnerstag, 25. Oktober 2018

/dpa

Stuttgart – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Baden-Württemberg hat die Ankündigung der Landesregierung begrüßt, 150 neue Medizinstudienplätze an den Universitäten des Landes einzurichten.

„Das ist ein ausgesprochen positives Signal“, sagte der KV-Vorstandsvorsitzende Norbert Metke in Stuttgart. Die nachkommende Ärztegeneration sei nachvoll­ziehbarerweise nicht mehr bereit die heute bei den niedergelassenen Ärzten üblichen mindestens 52 Stunden pro Woche in der Praxis zu verbringen.

Anzeige

Er wies darauf hin, dass immer mehr Ärzte in Teilzeit und Anstellung arbeiteten. „Daher haben wir zunehmend auch in Einzelbereichen, in denen mehr Ärzte arbeiten, weniger Arztzeit für die Kranken im Lande zur Verfügung. Damit wir das heutige Versorgungs­niveau aufrechterhalten können, brauchen wir daher mehr Mediziner“, erläuterte der KV-Chef.

Die 150 zusätzlichen Studienplätze sind Bestandteil des Nachtragshaushaltes, den die Landesregierung in Baden-Württemberg jetzt beschlossen hat. Er umfasst insgesamt zwei Milliarden Euro. „Ab 2019 stellen wir zwei Millionen Euro als Einstieg für 150 zusätzliche Studienplätze an den medizinischen Fakultäten bereit“, teilte das Finanzministerium mit.

Johannes Fechner aus dem KV-Vorstand zeigte sich erfreut über das angedachte Konzept, die Allgemeinmedizin stärker in den Vordergrund zu rücken. „Angedacht ist, dass das Studium praxisnäher, vor allem im Bereich der Allgemeinmedizin, gestaltet werden soll. Das können wir nur begrüßen“, erläuterte er.

Auch die angedachten Praktika in Praxen im ländlichen Raum seien eine sinnvolle Maßnahme. Man wisse aus Erhebungen und aus der Erfahrung, dass sich viele Mediziner dort niederließen, wo sie vorher ihre Weiterbildung absolviert hätten. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. November 2018
Stuttgart – Baden-Württemberg fördert den Ausbau von Angeboten der Kurzzeitpflege. Dazu stehen einmalig 7,6 Millionen Euro zur Verfügung, wie das Sozialministerium heute in Stuttgart mitteilte. Die
Baden-Württemberg fördert Ausbau der Kurzzeitpflege
14. November 2018
Dresden – Für Medizinstudierende im Praktischen Jahr (PJ) sollte es eine landesweit einheitliche Aufwandsentschädigung in Höhe des BAföG-Höchstsatzes geben. Das hat heute die Kammerversammlung der
Praktisches Jahr: Ärztekammer Sachsen für einheitliche Aufwandsentschädigung von Studierenden
29. Oktober 2018
Stuttgart – In diesem Jahr sind mehr Menschen in Baden-Württemberg von einer Zecke gebissen worden als im Vorjahr. Zum Stichtag am 25. Oktober gab es 269 registrierte Fälle der
Mehr Fälle von Frühsommer-Meningoenzephalitis in Baden-Württemberg
26. Oktober 2018
München – Das Ge­sund­heits­mi­nis­terium in Bayern fördert mit „BeLA Südbayern“ ein neues Ausbildungsprogramm für angehende Allgemeinmediziner in drei Modellregionen Dillingen an der Donau,
Bayern fördert Ausbildungsprogramm im Süden
23. Oktober 2018
Berlin – Medizinstudierende, aber auch Lehrende, haben offenbar häufig große Lücken beim Verständnis statistischer Zusammenhänge. Das berichten Wissenschaftler des des Harding-Zentrums für
Viele Medizinstudierende sind schlecht in Statistik
22. Oktober 2018
München – Zur Lösung des Ärztemangels unter anderem in den ländlichen Regionen hat der Präsident der Bayerischen Lan­des­ärz­te­kam­mer, Gerald Quitterer, eine medizinische Fakultät für die Passauer
Quitterer wünscht sich medizinische Fakultät in Passau
22. Oktober 2018
Düsseldorf – An der Universität Witten/Herdecke (UW/H) soll die Anzahl der jährlichen Humanmedizin-Studierenden von 84 auf 168 steigen. Bereits ab dem Sommersemester 2019 wird die Zahl der
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

NEWSLETTER