Medizin

Darm denkt mit: Nur eine Synapse bis zum Hirnstamm

Freitag, 21. September 2018

Durham/North Carolina – US-Forscher haben auf enteroendokrinen Zellen der Darmschleimhaut Synapsen entdeckt, die über den Nervus vagus eine direkte Verbindung zum Gehirn herstellen. Die in Science (2018; doi: 10.1126/science.aat5236) vorgestellten Erkenntnisse machen den Darm gewissermaßen zum größten Sinnesorgan des... ...

NDEA-Spuren auch in Losartan: EMA lässt weitere Sartane untersuchen

Freitag, 21. September 2018

London – Das Karzinogen N-Nitrosodiethylamin (NDEA), dessen Nachweis in Valsartan-Chargen weltweit zum Rückruf von Hochdruckmedikamenten geführt hat, wurde jetzt auch, allerdings in geringen Mengen, in Losartan gefunden. Betroffen sind Chargen der indischen Firma Hetero Labs. Die Arzneimittel wurden laut Mitteilung des... ...

Epilepsieanfälle sind häufig zyklisch

Freitag, 21. September 2018

Melbourne – Die Anfälle im Rahmen einer Epilepsie sind offenbar nicht zufällig gestreut, sondern folgen häufig bestimmten Rhythmen. Diese können zirkadian sein – also dem Tagesrhythmus folgen – aber auch wöchentlichen bis hin zu dreiwöchigen Zyklen folgen. Das berichten Wissenschaftler der University of Melbourne,... ...

Studie: Depressionen vergrößern Stressregion des Gehirns

Freitag, 21. September 2018

Leipzig – Patienten mit schweren Depressionen wiesen in einer Querschnittstudie in Acta Psychiatrica Scandinavica (2018; doi: 10.1111/acps.12958) eine Vergrößerung des linken Hypothalamus auf. Die Forscher deuten dies als Folge chronischer Stressreaktionen, die Kennzeichen von Depressionen seien. Die Ursachen von... ...

Anzeige

Speiseröhre im Labor gezüchtet

Freitag, 21. September 2018

Cincinnati/Ohio – US-Forschern ist es gelungen, das Gewebe einer Speiseröhre im Labor zu züchten. Das Ziel ist allerdings nicht die Bereitstellung von Transplantaten. Die in Cell Stem Cell vorgestellten Organoide sollen die Erforschung von Fehlbildungen und Erkrankungen des Ösophagus erleichtern (2018; doi:... ...

NEWSLETTER