Tablet-App

Deutsches Ärzteblatt Tablet-App

Deutsches Ärzteblatt Tablet-App

Smartphone, Tablet und Phablet: Die kleinen Geräte haben den PC oder Laptop bei der Mediennutzung abgelöst. Sie findet jetzt mobil statt. Das bedeutet allerdings weniger Leser und damit Käufer der gedruckten Fachzeitschriften. 

Fachzeitschriften haben dennoch immer noch einen sehr guten Ruf:  94,2 Prozent der niedergelassenen Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten nannten in der Leserbefragung LA-Med 2015 die Fachzeitschrift als bevorzugtes Informationsmedium. Internet oder Online-Dienste liegen mit 64,2 Prozent (noch) nur an der fünften Position. Die Jüngeren, die sogenannten Digital Natives, werden diesen Wert sicherlich nach oben treiben.  Verlage versuchen daher, ein gutes digitales Produkt des traditionellen Printproduktes anzubieten. Nicht ablösen, sondern modernisieren ist hier die Losung.

Jetzt können die Leserinnen und Leser die Tablet-App Deutsches Ärzteblatt für iOS oder Android im jeweiligen Store kostenfrei herunterladen, mit der sie die gedruckte Ausgabe des Deutschen Ärzteblattes lesen und zugleich die digitalen Vorteile nutzen können. Dies gilt auch für das Deutsche Ärzteblatt PP, die Perspektiven und die Ausgabe für Medizinstudierende. 

Ist eine Ausgabe online heruntergeladen, kann sie auch ohne Internetverbindung gelesen werden. Das komfortable Navigieren durch eine Ausgabe ist mit der bekannten Wischfunktion möglich. Sämtliche Grafiken und Bilder lassen sich mit einem Tipp vergrößern, die Literaturverzeichnisstellen werden genauso sichtbar. Der Nutzer kann sich die Beiträge merken oder eine Notiz schreiben. Zudem kann er sie als PDF-Datei aufrufen und teilen. Wir freuen uns über Resonanz!

Download im Store

  • Tablet-App

    Kiosk

    Kiosk
    Im Kiosk des iTunes- oder Google-Play-Store sind sämtliche Ausgaben des Deutschen Ärzteblattes, der Perspektiven, des Deutschen Ärzteblattes PP und Medizin Studieren abrufbar.
  • Inhaltsverzeichnis

    Tablet-App

    Inhaltsverzeichnis

    Eine schnelle Navigation in der jeweiligen Ausgabe ermöglicht das Inhaltsverzeichnis.
  • Artikel

    Tablet-App

    Artikel

    Jeder Artikel ist auch als PDF-Datei über die kleine Heftdarstellung oben links abrufbar. Von Beitrag zu Beitrag gelangt man mit der bekannten Wischgeste. Eine Suche innerhalb der Ausgabe ist ebenso möglich wie das Merken oder das Verfassen einer Notiz.
  • Artikel-PDF

    Tablet-App

    Artikel-PDF

  • Literatur

    Tablet-App

    Literatur

    Mit einem Tipp auf die Literaturstelle im Text, öffnet sich diese in einem kleinem Fenster mit – wenn vorhanden – einem Link zum Abstract des genannten Beitrags.
  • Abbildungen

    Tablet-App

    Abbildungen

    Sämtliche Abbildungen sind per Fingertipp vergößerbar. Sind mehrere Bildelemente in einem Artikel, öffnet sich eine Bildergalerie.
  • DÄ plus

    Tablet-App

    DÄ plus

    Sofern es Zusatzinformationen zum Beitrag gibt, lassen sich diese durch einen Tipp auf das gelbe „DÄ plus“-Symbol öffnen.

Hilfe

Was ist die Deutsches Ärzteblatt Tablet-App?

Die Deutsches Ärzteblatt Tablet-App stellt den Abonnenten des Deutschen Ärzteblattes das Print-Produkt „Deutsches Ärzteblatt“ und die angeschlossenen Magazinformate (Perspektiven der…, Deutsches Ärzteblatt PP, Medizin Studieren) digital zur Verfügung.

Die jeweiligen Ausgaben sind nach dem Download offline lesbar. Darüber hinaus stehen Funktionen wie zum Beispiel Artikel suchen, Artikel merken (Lesezeichen) und Artikel versenden zur Verfügung.

Zusätzlich sind die Online-Inhalte wie Fortbildung, Nachrichten, Archiv, Blogs und aerztestellen.de eingebunden. Hierfür ist eine Internetverbindung notwendig.

Wer kann die Tablet-App beziehen?

Mit den Zugangsdaten von „Mein DÄ“ stehen die Inhalte des Deutschen Ärzteblattes den Ärztinnen und Ärzten zur Verfügung. Da die Tablet-App Werbung von verschreibungspflichtigen Medikamenten enthält und diese unter das Heilmittelwerbegesetz fallen, darf die Tablet-App nur Fachkreisen (= Ärzten) zugänglich gemacht werden. Daher ist die Registrierung über www.aerzteblatt.de/meindae notwendig. Im „Mein DÄ“-Account muss dafür in den persönlichen Daten die Einheitliche Fortbildungsnummer (EFN) oder Abonummer hinterlegt sein.

Zum Download einer Deutsches Ärzteblatt PP Ausgabe verifizieren sich die User über die PP-Abonummer.

Das Magazin „Medizin Studieren“ ist frei zugänglich, eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Abonummer/Einheitliche Fortbildungsnummer (EFN)

Abo-Nummer
Ihre Abo-Nummer finden Sie auf dem Adressaufkleber zwischen den beiden Rautenzeichen (#):

Deutscher Ärzteverlag GmbH, 50832 Köln; DP AG PVSt – Entgelt bezahlt
*47227#001234567890123#0808*
Herrn
Max Mustermann

Einheitliche Fortbildungsnummer (EFN)
Die EFN wird von der jeweiligen Lan­des­ärz­te­kam­mer vergeben. Die 15-stellige Nummer steht auf dem Fortbildungsausweis.

Wie meldet man sich im Kiosk für „Mein DÄ“ an?

Im Deutsches Ärzteblatt Tablet-App Kiosk auf den Button „Benutzerkonto“ im oberen grauen Balken tippen.

Es öffnet sich die Loginmaske, in die der Benutzer seine Zugangsdaten von „Mein DÄ“ eingibt.

Der Arzt/User hat noch keinen „Mein DÄ“-Zugang – Wie kann er sich registrieren?

  1. Registrieren auf aerzteblatt.de

    Unter der Internetadresse www.aerzteblatt.de/meindae wird der Nutzer Schritt für Schritt durch die Registrierung geführt.

    Abschließend das E-Mail-Postfach aufrufen, die Registrierungsmail öffnen und auf den Bestätigungslink klicken.

  2. Registrieren im Deutsches Ärzteblatt Tablet-App Kiosk

    Im Deutsches Ärzteblatt Tablet-App Kiosk auf den Button „Registrieren“ im oberen grauen Balken tippen. Anschließend die einzelnen Registrierungsschritte durchführen. Abschließend das E-Mail-Postfach aufrufen, die Registrierungsmail öffnen und auf den Bestätigungslink klicken.