SucheTrefferlisteHeinrich Kreuzer †: Wegbereiter für eine interventionelle Kardiologie

PERSONALIEN

Heinrich Kreuzer †: Wegbereiter für eine interventionelle Kardiologie

Dtsch Arztebl 2016; 113(17): A-835 / B-707 / C-697

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Heinrich Kreuzer, Foto: privat
Heinrich Kreuzer, Foto: privat

Professor Dr. med. Heinrich Kreuzer, langjähriger Direktor der ehemaligen Abteilung Kardiologie und Pulmonologie am Universitätsklinikum Göttingen und Emeritus der Medizinischen Fakultät, ist am 12. April im 87. Lebensjahr verstorben. Als Inhaber des Lehrstuhls für Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie leitete Kreuzer von 1976 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1998 die damalige Abteilung Kardiologie und Pulmonologie im Zentrum Innere Medizin am Universitätsklinikum Göttingen.

Unter seiner Leitung gehörte die Göttinger Herzforschung schon damals zur Spitzengruppe der deutschen Kardiologien. Mit seinem Engagement und seinen Ideen hat Kreuzer entscheidend daran mitgewirkt, neue, invasive Behandlungsmöglichkeiten von Erkrankungen des Herzens und insbesondere des akuten Herzinfarkts zu etablieren und weiterzuentwickeln, darunter die thrombolytische Behandlung des akuten Herzinfarkts.

Anzeige

Rund vierzehn Jahre lang gehörte Kreuzer dem Klinikumsvorstand an, von 1983 bis 1985 als Ärztlicher Direktor. Das wissenschaftliche Interesse des Internisten galt der Hämodynamik bei koronaren Herzkrankheiten, der Behandlung des akuten Infarktes und den Erkrankungen des Herzmuskels. Seine Forschungsschwerpunkte waren unklare Herzmuskelleiden sowie interventionelle Methoden wie die Implantation von Stents in Koronararterien.

Kreuzer studierte Humanmedizin in Würzburg, Hamburg und München. Seine Facharztweiterbildung absolvierte er an der Universität Düsseldorf. Petra Spielberg

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Zum Artikel

Fachgebiet

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige