SucheTrefferlisteImmer mehr Menschen halten Fasten für sinnvoll
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Immer mehr Menschen halten Fasten für sinnvoll

Montag, 4. März 2019

/rosinka79, stockadobecom

Hamburg – Fasten liegt offenbar im Trend: 63 Prozent der Deutschen halten den Verzicht einer Umfrage zufolge für gesundheitlich sinnvoll. Das sind zehn Prozent mehr als vor sieben Jahren, wie die Krankenkasse DAK heute unter Berufung auf eine repräsentative Forsa-Umfrage in Hamburg mitteilte.

Rund 73 Prozent der Fastenfans möchten demnach in den kommenden Wochen dem Alkohol widerstehen. Auch der Verzicht auf Süßigkeiten (67 Prozent) und Fleisch (46 Prozent) steht hoch im Kurs. Fast jeder Dritte (29 Prozent) möchte Internet- oder Computerfasten. Jeder Fünfte der Befragten (20 Prozent) will auf das Auto verzichten. Die Fastenzeit, auch österliche Bußzeit genannt, dauert 40 Tage, beginnt am Aschermittwoch und endet an Ostern.

Anzeige

Mit 81 Prozent finden sich die meisten Fastenbefürworter in der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen. Von den über 60-Jährigen hielten dagegen nur 54 Prozent die Abstinenz für sinnvoll.

Unterschiede zwischen Männern und Frauen zeigen sich laut Umfrage beim Fasten vor allem in Sachen Ernährung: So gaben Frauen häufiger als Männer an, auf Süßigkeiten (Frauen: 70 Prozent, Männer: 63 Prozent) oder auf Fleisch (Frauen 50 Prozent, Männer: 42 Prozent) verzichten zu wollen. Bei Männern steht Alkohol (Männer: 77 Prozent, Frauen: 69 Prozent) ganz oben auf der Fastenliste. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Zum Artikel

Fachgebiet

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...