SucheTrefferlisteAntiepileptika: Warnung vor Suizidrisiko
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Antiepileptika: Warnung vor Suizidrisiko

Mittwoch, 6. Mai 2009

Washington – Die US-amerikanische Arzneibehörde FDA geht davon aus, dass alle Antiepileptika das Risiko von suizidalen Gedanken oder Handlungen erhöhen. Die Hersteller wurden zu Warnhinweisen in den Fachinformationen verpflichtet. Die Patienten sollen mit „Medication Guides“ über die Risiken unterrichtet werden.

Bereits Ende Januar 2008 hatte die FDA die Ärzte über die Ergebnisse einer Meta-Analyse informiert: Die Auswertung einer Reihe von placebokontrollierten Studien hatte ergeben, dass die Einnahme von Antiepileptika das Risiko von suizidalen Gedanken oder Selbstmordversuchen verdoppelt (0,43 vs. 0,22 Prozent). Rechnerisch kommt auf etwa 500 Patienten einer, der (zusätzlich) einen Suizidversuch plant oder durchführt.

Die erhöhte Suizidalität machte sich bereits eine Woche nach Beginn der Therapie bemerkbar. Das Risiko war bei Patienten, welche die Wirkstoffe zur Anfallsprophylaxe einnahmen, höher als bei Patienten, welche sie zur Behandlung von psychiatrischen Erkrankungen oder anderen Störungen (Migräne, neuropathische Schmerzen) einnahmen. 

Die Meta-Analyse war auf eine Gruppe neuerer Wirkstoffe beschränkt. Für ältere Mittel liegen häufig weniger Daten vor, was keinesfalls bedeutet, dass sie frei von suizidalen Risiken sind. Da das Risiko in der Meta-Analyse bei allen elf untersuchten Wirkstoffen unabhängig von ihrem Wirkmechanismus und den Indikationen konsistent war, geht die FDA davon aus, dass auch die nicht untersuchten Antiepileptika betroffen sind.

Die Warnungen gelten deshalb für alle Wirkstoffe mit der Ausnahme derjenigen, die nur über kurze Zeit angewendet werden. Bei jeder Angabe erhalten die Patienten künftig einen „Medication Guide“ ausgehändigt, der sie in einfacher verständlicher Sprache auf die Gefahr aufmerksam machen soll. © rme/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Zum Artikel

Fachgebiet

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...