szmtag Studie: Darmbakterien können Übergewicht begünstigen
SucheTrefferlisteStudie: Darmbakterien können Übergewicht begünstigen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Studie: Darmbakterien können Übergewicht begünstigen

Mittwoch, 20. Dezember 2006

London - Übergewicht wird einer Studie zufolge durch bestimmte Darmbakterien begünstigt. Wie Forscher um Jeffrey Gordon von der Washington-Universität in St. Louis (US-Bundesstaat Missouri) in der Fachzeitschrift Nature berichten, finden sich in der Darmflora übergewichtiger Menschen weniger Bakterien vom Stamm der Bacteroidetes und mehr vom Stamm der Firmicutes. Dasselbe gilt für übergewichtige Mäuse. Bei übergewichtigen Nagern zeigten Tierversuche zudem einen höheren Anteil an Genen, die für eine effizientere Zerlegung schwer verdaulicher Nahrung sorgen. Dadurch wird dem Körper unter dem Strich mehr Energie zugeführt als nötig. Die überschüssigen Kalorien werden als Fettpölsterchen abgelagert.

Die menschliche Darmflora besteht aus Billionen von Bakterien, von denen mehr als 90 Prozent zu den Stämmen Bacteroidetes oder Firmicutes zählen. Diäten mit weniger Fett oder Kohlenhydraten können das Verhältnis zugunsten der Bacteroidetes ändern; dies ergaben im Rahmen der Studie einjährige Beobachtungen an zwölf Testpersonen. Übergewicht hat sich in den vergangenen Jahrzehnten in der entwickelten Welt drastisch ausgeweitet. Als wesentliche Ursachen für das Massenphänomen gelten Essen mit viel Fett und viel Zucker sowie wenig Bewegung. Wissenschaftler versuchen aber herauszufinden, warum sich Übergewicht so rasch ausbreitet und warum manche Menschen eher dick werden als andere. © afp/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Zum Artikel

Fachgebiet

Fachgebiet

Anzeige

Stellenangebote

    Weitere...